27.11.10

and i love you

vorgestern erhielt ich eine nette mail vom kleinen netlabel aaahh-records. sie melden: "nach einem halben jahr abwesenheit ist www.aaahh-records.net zurück. mit neuer website und neuer musik."
und die neue musik ist von bryn martin (usa) aka pinkle. and i like it! hat man sich nämlich draußen trotz wintermantel und co den arsch abgefroren, wärmen einen die sanften, experimentellen töne langsam aber sicher wieder auf. außerdem haben sie sowas wie ein verfrühtes weihnachtsgeschenk im gepäck: sein album darf frei heruntergeladen werden. und noch ein bisschen mehr. aber seht selbst: hier!

20.11.10

19.11.10

die ekstase

(v. griech. έκστασις, ékstasis = das außersichgeraten, die verzückung; von εξíστασθαι, exhistasthai = aus sich heraus treten, außer sich sein) bezeichnet eine zustandsveränderung des bewusstseins zu gleichermaßen höchster hingabe und höchstem aufnahmevermögen. damit verbunden ist ein aus-sich-heraustreten, währenddessen eigene empfindungen über die realität gestellt werden. via wiki

working for a nuclear free city

jup. ich hab sie wieder hervorgeholt. mit ihnen gehts für mich nämlich ins wochenende. sie sind aber auch wirklich gut.
darf ich vorstellen?- mein ewiger lieblingssong der band: 'rocket'

october's coming

juls von 'der impuls' hat mal wieder nen super album-tipp am start.
will driving west mit the breakout.

my cat's name is zucchini

gitarren pop/ country von aidan knight aus kanada.
'fighting against your lungs' ironically written just a few months before knight suffered a collapsed lung, is a hushed love song set on top of classic horns and fingerpicked guitar.

sons of birches

können abgehn wie schmitzkatze. myspace

13.11.10

wird hier gern gehört. die musik vom texaner drew brown. alias 'tiago la is losing the plot'.

wolf and i


einen wunderschönen guten morgen allerseits. die sonne ist da. das sollten wir nutzen. also ich ess jetzt schnell noch was und dann gehts mit hund und fahrrad raus.
für alle anderen: schaut mal auf der myspace-seite von oh land vorbei. ;)

12.11.10

peggy who?

peggy sue! da gabs mal diesen blöden film aus den 80ern. peggy sue heiratet. außerdem gibt es auch einen song von buddy holly der peggy sue heißt. zur erinnerung. ich möchte aber lieber von einer band erzählen. und die heißt: überraschung: peggy sue.
hört man sich ihre musik an, verkennt man auch kaum die ähnlichkeit zum stück von b.h. folk. blues. und überfliegt man ihre 'einflüsse' bei myspace (janis joplin, dylan, mumford and sons, eels, billie holiday...) sieht man sogar noch klarer. wobei sie immer noch überraschen. mit plötzlich schneller werdendem klavierspiel oder aber vorallem die beiden sängerinnen mit ihren stimmen. empfehlung!

07.11.10

vid.

ihr palast ist ihr herz. und der beat ist ihr thron. tanz deine revolution.

no man is land

hier hatte ich ihn, kris ellestad, schon mal erwähnt. nur definitiv zu kurz. denn der wunderbare musiker aus calgary, kanada braucht unsere unterstützung.
am besten ihr retweetet, postet etwas über ihn oder erzählt einfach euren freunden von seiner musik.
sein erstes "album" hat er vor kurzem vollendet und netterweise bei bandcamp noch für den restlichen november online gestellt. und ich finde es so schön berührend, dass es einem fast die tränen in die augen treibt. ganz ehrlich.
ach ja. als anspieltipp empfehle ich moon in the trees.

06.11.10

forget

cool down heut abend mal mit twin shadow, der am 12. november sein debut bei 4ad/beggars group veröffentlicht. man ist gespannt.

kiss you better

zu hause angekommen. müde. weiter zum familientreffen. gestresst. gesehn, dass ich paul smith verpasst hab. enttäuscht / traurig. daran erinnert dass es morgen früh wieder in den norden geht. zufrieden. meine gute alte maximo park cd aufgelegt. gerockt.