18.02.11

i don't not love


dieses tolle video hab ich bei nicorola entdeckt. diese hunde! ♥

love me!

verdammte hacke! wieso kannte ich diese frau noch nicht? die ist gut! sehr gut!

ist es das was du wolltest?

eine junge deutsche band, die tollen gitarrenpop macht. das sind A5 richtung wir! hier könnt ihr euch die jungs bei myspace anhörn und wenn euch das gefällt, werdet ihr euch auf den 5.märz freuen. ;)
dann spielt die band um sänger nicolas kuri nämlich ein akkustikkonzert auf dem stuttgarter fernsehturm, welches auch live bei tape.tv übertragen wird.

10.02.11

das hier ist die stadt der sünde. und ich sing nur noch: lalala! bald bin ich sowieso nicht mehr da.


ehrlich. darauf hab ich gewartet: auf das debut von 206: 'republik der heiserkeit'(VÖ: 25.02.2011)
. geiles teil und für mich spätestens ab heute die besseren 1000 robota!!!
tracklist: 1.keine sonne keine cola, 2. hallo hoelle, 3. goldjunge, 4. kratzer to the top, 5. silbermuehle, 6. der junge von heute, 7. dauerwerbesendung, 8. blutig im schnee, 9. baader, 10. erdbeerlounge, 11. borniert, 12. kaeltester tag der welt, 13. sachlich, 14. republik der heiserkeit
die single hallo hoelle könnt ihr euch hier downloaden. und weil bei daysofmusic ja journalistisch eh nichts gerissen wird, hier der promo text:
"Nach 70 Shows in nur 1,5 Jahren ohne Label und ohne VÖ und Supportshows für Bands
wie TURBOSTAAT, THE FILMS oder JOCHEN DISTELMEYER wird der nächste große Schritt
gegangen:
Am 25.02.2011 veröffentlichen 206 ihr Debutalbum auf ZickZack / WhatsSoFunnyAbout
(u.a. Blumfeld).

Kein geringerer als Tobias Levin (u.a. Tocotronic, Schrottgrenze) zeichnet sich als Produzent verantwortlich.
206 rocken den Abgrund auf Grundeis. Zuschauer bezeichnen sie als agitatorische Sekte, verlassen den Saal oder erleben eine Band irgendwo zwischen Joy Division, The Wipers, Dead Boys, Bowie und Abwärts.
 
206 steht zwischen den Welten, als eine Band die spalten will, darauf drängt Position zu beziehen. Nicht zur aktuellen Wetterlage oder Scheinkultur, sondern immer zum “Ich“.
Existenzialismus mit einer eindeutigen Geste Richtung Tanzfläche, wo dann jeder selbst
entscheiden muss: Die Faust voll in die Fresse des Freundes oder der Kuss direkt ins ZNS
oder einfach nur Schwitzen und Schreien."

02.02.11

twins

lia ices lässt mit ihrem video den frischen schnee etwas weniger schlimm erscheinen. :)

01.02.11

bushido, i love you!

"die kalte tür nach draußen". so beschreibt der sänger von 206 ihre musik...
er will was mit seiner musik sagen. uns die augen öffnen, aber ganz bestimmt nicht den zeigefinger schwingen. das ist musik so, wie ich sie am liebsten in einem kleinen,verschwitzten club höre. raus aus dem dunklen und rein in die nacht.