07.11.10

no man is land

hier hatte ich ihn, kris ellestad, schon mal erwähnt. nur definitiv zu kurz. denn der wunderbare musiker aus calgary, kanada braucht unsere unterstützung.
am besten ihr retweetet, postet etwas über ihn oder erzählt einfach euren freunden von seiner musik.
sein erstes "album" hat er vor kurzem vollendet und netterweise bei bandcamp noch für den restlichen november online gestellt. und ich finde es so schön berührend, dass es einem fast die tränen in die augen treibt. ganz ehrlich.
ach ja. als anspieltipp empfehle ich moon in the trees.

Kommentare:

  1. schön dass es sich bis in den deutschsprachigen raum rumgesprochen hat, dieser mann ist einfach nur fantastisch! höre seine musik schon seit dem ersten album...
    schade irgendwie, dass sich kein label für solch ein talent findet.

    AntwortenLöschen